Kontakt   |   Anfahrt   |   AGB   |   Sitemap   |   Impressum   |   Login/Logout   |   Suche

Energetische Wirbelsäulenausrichtung


Diese Art der Energieübertragung kann bei folgenden Beschwerden

angewandt werden:

  • Rückenproblemen und Kreuzschmerzen
  • Beckenschiefstand
  • Beinlängendifferenz
  • Schulterschiefstand
  • Bandscheibenvorfällen
  • Skoliosen (S-Verkrümmung)
  • Kyphose (Buckel)
  • Lordose (Hohlkreuz)
  • Nach Operationen zur Unterstützung der Genesung

Die Wirbelsäule ist die Stütze unseres Körpers. Ist diese Stütze verbogen und nicht mehr in Ihrer Ursprungsstellung, tun wir uns schwer und alles kostet viel Energie und Anstrengung. Kurz um, wir sind nicht mehr in unserer Mitte. Rückenprobleme können sowohl von einem Beckenschiefstand her rühren, als auch von Emotionen, Angst, Stress und negativen Erlebnissen die in den 26 Wirbeln manifestiert sind.
Die "energetische Ausrichtung" der Wirbelsäule ist eine ganzheitliche, "geistige Heilung" und keine technische Methode oder Therapie.

Steht Ihr Becken schief - haben Sie auch "unterschiedlich lange Beine". Bei ca. 85% der Bevölkerung haben wir einen Beckenschiefstand von 5 bis 10 mm, ja in manchen Fällen sogar bis zu mehreren Zentimetern.
Diesem Schiefstand passt sich die Wirbelsäule an und kommt dadurch in ein Ungleichgewicht.
Es resultieren schräg gestellte, verdrehte oder gekippte Wirbel daraus. Dadurch kann es zu Quetschungen und Vorfällen an Bandscheiben kommen.
Ferner werden Nerven und Blutgefäße in ihrem Durchfluß gehindert, die unsere inneren Organe versorgen, woraus weitere Krankheitssymptome entstehen.

Mit der Energetischen Wirbelsäulenausrichtung kann es möglich sein, daß unser Rückgrat in den meisten Fällen wieder aus- und aufgerichtet werden kann. Dadurch kann alles wieder in ein harmonisches Gleichgewicht kommen und man spürt wieder den Fluß des Lebens auf körperlicher, geistiger und auch auf seelischer Ebene.